Negative digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Negativscanner im Test: Hama

Neben Fotozubehör hat die Firma Hama auch Negativscanner im Sortiment. Aktuell gibt es zwei Modelle, die im folgenden Test von uns genauer untersucht wurden.

Folgende Negativscanner möchten wir Ihnen hier vorstellen:

 

Hama DS-500

Dieses sehr kleine Gerät scannt Farbnegativstreifen, Schwarzweißnegativstreifen und gerahmte Dias.

Der Hama DS-500 überzeugt nicht, denn 1.800 dpi Höchstauflösung sind sehr wenig und die wiedergegebenen Farben entsprechen leider nicht denen auf dem original.

Technische Details

  • Auflösung: laut Hersteller 1.800 dpi
  • Scanzeit (Kleinbildnegativ): laut Hersteller ca. 30 Sekunden
  • Unterstützte Filmformate: Dia, SW-Negativ, Farbnegativ (Kleinbild)
  • Extras: Arcsoft Media Impression 6, Easy-Fix, Photo Editing Tool
  • Produktpreis: ca. 35€
  • Vorteile: niedriger Preis
  • Nachteile: sehr geringe Bildqualität, schlechte Farbwiedergabe

 

Hama DS-1400

Wie der DS-500 kann der DS-1400 auch ohne einen PC benutzt werden, denn es gibt einen integrierten Speicher von 32 MB. Mit der mitgelieferten USB-Verbindung kann natürlich auch über den PC gescannt werden.

Leider gibt es keine mitgelieferte Bildbearbeitungssoftware, denn viele der Scans wiesen in unserem Test Kratzer und Staub auf und waren zudem oft zu dunkel.

Technische Details

  • Auflösung: laut Hersteller 4.000 dpi
  • Scanzeit (Kleinbildnegativ): laut Hersteller ca. 30 Sekunden
  • Unterstützte Filmformate: Dia, SW-Negativ, Farbnegativ (Kleinbild)
  • Extras: kleines, integriertes TFT-LCD-Display
  • Produktpreis: ca. 100€
  • Vorteile: Platz sparend
  • Nachteile: Scanner stürzte im Test oft ab, keine Bildbearbeitungssoftware im Lieferumfang und viele der gescannten Negative mussten nachbearbeitet werden, teilweise ist die Ausleuchtung nicht homogen

 

Hama – Negativscanner – Fazit

Die Bildqualität der Hama-Negativscanner überzeugte in unserem Test leider nicht. Dazu kommt, dass es sehr lange dauern würde, eine komplette Negativsammlung zu scannen. Wenn dann auch noch die Bildqualität nicht überzeugt, ärgern sie als Kunde sich noch mehr.

Sparen Sie also Zeit, Ärger und Geld: Für 100€ scannen wir für Sie 500 Negative in 3.900 dpi und je mehr Negative Sie scannen lassen, desto geringer wird der Einzelpreis. Für eine Übersicht unserer Preise klicken Sie bitte HIER.

Testen Sie uns HIER – wir werden Sie nicht enttäuschen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.