Negative digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Was tun mit den digitalisierten Negativen?

Eine sehr gute Entscheidung, dass Sie Ihre Negative bei NEGATIVFIX haben digitalisieren lassen! Oder spielen Sie noch mit dem Gedanken und möchten wissen, welche Vorteile Ihnen digitalisierte Negative bieten?

Es sind vor allem zwei Gründe, warum sich unsere Kunden für das Digitalisieren ihrer Negative entscheiden: Zu einen haben sie Angst, dass der Zahn der Zeit auch an ihren Negativen nagt und diese bald unbrauchbar sind und zum anderen wünschen sie sich, alte Erinnerungen digital weiterzugeben. So haben auch Freunde und Familie etwas davon.

Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne ein paar Ideen aufzeigen, was Sie zudem alles mit Ihren digitalen Daten machen können.

Dank NEGATIVFIX haben Sie nun all Ihre alten Negative kompakt und digital auf einem USB-Stick, einer Festplatte oder einer DVD vorliegen. Und vor allem: Wir entwickeln die Negative auch direkt digital für Sie – das heißt, dass Sie nicht nur digitalisierte Negative erhalten, sondern auch bereits invertierte (umgekehrte) Bilder. Freuen Sie sich also, diesen Schritt gemacht zu haben, denn Negative haben nur eine begrenzte Haltbarkeit und dank der Digitalisierung Ihrer Negative kann es Ihnen nun nicht mehr passieren, dass Ihre alten fotografischen Erinnerungen irgendwann nicht mehr brauchbar sind.

Wichtig ist natürlich zuallererst, dass Sie die digitalisierten Negative speichern können. Sie können bzw. sollten Sicherungskopien davon machen, zum Beispiel auf weiteren DVDs oder verschiedenen Festplatten, um so auf Nummer sicher zu gehen, dass mit den Daten nichts passieren kann. Zudem gibt es aber noch viele weitere Möglichkeiten, was Sie mit den Bildern machen können:

Digitalisierte Negative weitergeben

Wollte man früher Fotos austauschen, mussten Bestellungen aufgegeben und im Fotogeschäft von den Negativen neue Abzüge gemacht werden. Das ist im digitalen Zeitalter zum Glück Geschichte: Bilddateien können nun beliebig oft weitergegeben werden – ob auf einem USB-Stick, einer Festplatte, einer DVD oder über das Internet. Auch Entfernungen sind hier völlig unproblematisch, denn per E-Mail oder über eine Cloud bekommt auch die Cousine in Asien die digitalen Daten schnell und unkompliziert.

Als schönes Geschenk bietet sich auch eine individuell zusammengestellte Foto-CD für den Beschenkten an. Suchen Sie die schönsten Bilder Ihrer digitalisierten Negative zusammen – sie werden mit diesem Geschenk sicher viel Freude bereiten!

Gescannte Negative in einer digitalen Bildershow präsentieren

Eine digitale Bildershow ist praktisch und Sie können sich beim Betrachten genüsslich zurücklehnen, denn ein Weiterklicken jedes einzelnen Bildes ist nicht mehr nötig. Mit Musik hinterlegt ist die Bilderpräsentation noch hochwertiger und schöner.

Legen Sie die Präsentationen thematisch an (wie zum Beispiel runde Geburtstage, Reisen oder andere Familienereignisse) – so haben Sie auch einen besseren Überblick über Ihr Archiv.

Digitale Bildershows sind zudem auch schön auf digitalen Bilderrahmen zu betrachten. Scheinbar „beiläufig“ laufen diese im Hintergrund zum Beispiel dekorativ auf dem Wohnzimmerschrank. Dennoch sind sie ein Blickfang und immer, wenn jemand auf die Bilder schaut, wird Freude verbreitet.

Fotobücher/-alben erstellen

Mit digitalisierten Negativen ist es viel einfacher, Abzüge zu bestellen, als es früher auf analogem Weg mit Negativen war: Sie können beispielsweise verschiedene Größen ordern oder unterschiedliche Ausschnitte wählen. Wenn Sie die Bilder online bestellen, werden diese direkt zu Ihnen nach Hause geliefert – auch noch ein Vorteil des Negativdigitalisierens. Mit den Fotoabzügen können sie ein klassisches Fotoalbum bestücken, aber auch Postkarten bekleben oder Fotos dekorativ in einem Rahmen in Ihrer Wohnung aufhängen.

Neu ist im digitalen Zeitalter das so genannte Fotobuch. Hier können sie online ein komplettes Buch mit Ihren digitalisierten Negativen ausstatten, Hintergründe passend auswählen und Beschriftungen einfügen. Bei Format und Seitenzahl gibt es scheinbar unendlich viele Möglichkeiten. Legen Sie sich doch thematische Fotobücher an: Hochzeitsreise, Schulzeit oder der 80. Geburtstag der Oma sind hier nur wenige von unzähligen Themen.

Weitere Fotogeschenke mit digitalisierten Negativen

Die Möglichkeiten für weitere Fotogeschenke (vor allem im Internet) sind groß: Von T-Shirts über Tassen bis zu Schlüsselanhängern und Handyhüllen gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, alte Fotoerinnerungen zu verschenken. Ihr Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis wird sich sicher freuen!

 

Unsere Beispiele zeigen: Nicht nur um Ihre analogen Daten zu retten hat sich das Digitalisieren Ihrer Negative gelohnt. Auch die Möglichkeiten der weiteren Nutzung der Daten sind groß und vielfältig.

Haben Sie noch nicht all Ihre Negative digitalisiert? Warten Sie nicht allzu lange und setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung!



2 Kommentare zu “Was tun mit den digitalisierten Negativen?”

    1. Sehr geehrter Herr Kalina,

      Sie dürfen entweder selber einen USB/ eine Festplatte passender Größe mitschicken, oder wir verwenden ein Medium Ihrer Wahl gegen Gebühr aus unserem Haus.

      Generell empfiehlt sich bei größeren Mengen eher ein USB oder eine Festplatte – lediglich bei Kleinstaufträgen raten wir zu DVDs.

      Liebe Grüße,

      Wiebke Herrmann
      Kundendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.