Entstehungsgeschichte

Erfinder Hans-Walter Knuth  „Etwa 14.000 Dias hatte ich in über 30 Jahren produziert, hauptsächlich Fotos von der Familie und von vielen Bergtouren. Da der Aufbau von Projektor und Leinwand doch etwas umständlich ist, wurden die schönen Bilder nur sehr selten angesehen“., so Dr. Hans-Walter Knuth, Diplom Chemiker im Ruhestand,  Mir war klar, was zu tun ist: Ich musste meine Dias digitalisieren. Doch die hohen Kosten in einem Fotolabor und die zu langsamen käuflichen Scanner konnten mich nicht überzeugen. Also habe ich ein eigenes Gerät gebaut. Mit meinem eigenen Scanner konnte ich in nur zwei Wochen all meine Dias digitalisieren. Ich freue mich, dass das Team meines Verwandten Hans die Methode noch weiter verbessern konnte und nun auch andere Medien wie Negative oder gedruckte Fotos digitalisiert werden können.“

Diplom Chemiker, Techniker und Hobbyfotograf Dr. Hans-Walter Knuth bildete mit seiner Maschine also einen entscheidenden Grundpfeiler für den Start unseres Unternehmens. Seine Maschine konnte Dias sehr schnell in digitale Fotos umwandeln und war dabei besser ist, als handelsübliche Dia-Scanner. Auf der einen Seite, weil sein Gerät in sehr kurzer Zeit sehr viele Dias verarbeiten konnte und auf der anderen Seite, weil die Qualität im Verhältnis zur Schnelligkeit ganz klar überzeugte. Ermutigt durch diese Erfindung kam nun die Idee auf, ein Unternehmen zu gründen, das die Digitalisierung und Nachbearbeitung von Diafilmen anbietet und damit Familien hilft, ihre Erinnerungen aus der Blütezeit des Diafilms zu bewahren. Das Projekt DIAFIX war geboren!

MEDIAFIX-Gründerteam
Gründerteam: Stefan Wickler, Hans-Günter Herrmann & Christoph Kind

Fortgesetzt wurde das Projekt zunächst im Rahmen eines Universitätsprojekts des ProfessionalCenter der Universität zu Köln. Schon in der Testphase Ende 2011 konnten wir unseren Familien zu Weihnachten ein tolles Geschenk machen. Gemeinsam mit einem Team aus Programmierern, Fotoexperten und Elektrotechnikern entwickelten wir dann 2012 eine weitere Maschine, die ihresgleichen sucht. Das Ergebnis: Die günstigste Qualitätsdigitalisierung von Dias jeden Formats.NEGATIVFIX digitalisiert Ihre alten Negative.

Und hier war noch lange nicht Schluss: Aufgrund des großen Erfolges von DIAFIX entstand sehr schnell die Idee, dass es doch auch möglich sein muss, alte Negative ebenso schnell, hochwertig und kostengünstig zu digitalisieren. Gesagt, getan: Das Projekt NEGATIVFIX entstand und bereits im Mai 2013 wurden die ersten Negative digitalisiert.

Auf unseren Erfolg können wir stolz sein: DIAFIX, NEGATIVFIX, FOTOSCANFIX und FILMFIX, die alle unter dem Dach der MEDIAFIX GmbH versammelt sind, haben es geschafft, bis 2017 über 27 Millionen Medien zu digitalisieren!