Negative digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Negativscanner im Test: Epson Expression

An dieser Stelle folgt nun der zweite Teil unseres Negativscannertests der Firma Epson.

Folgende Negativscanner möchten wir Ihnen hier vorstellen:

HIER finden Sie Teil 1 (Epson Perfection) der Epson-Negativscanner-Testreihe.

 

Epson Expression 10000 XL

Der Preis für diesen Scanner ist sehr hoch, denn es müssen 2.700€ investiert werden. Aufgrund des hohen Preises steigen natürlich auch die Ansprüche.

Schön am Expression 10000 XL ist, dass sich auch Formate bis DIN A3 scannen lassen.

Für 850€ zusätzlich gibt es eine Negativ- oder Diahalterung zu kaufen.

Unser Test ergab aber leider, dass die Bildauflösung nicht hinreichend ist und mit dem Anschaffungspreis in keinem Verhältnis steht.

Technische Details

  • Auflösung: Herstellerangaben 2.400 dpi / im Test gemessen ca. 2.150 dpi
  • Scanzeit (Kleinbildnegativ): Reinscan ca. 1:15 Minuten
  • Unterstützte Filmformate: Dias, Negative und Aufsichtvorlagen (bis DIN A3)
  • Extras: EPSON Scan Software
  • Produktpreis: ca. 2.700€
  • Vorteile: nahezu alle Filmformate und auch Aufsichtsvorlagen können gescannt werden
  • Nachteile: hoher Preis, Bildqualität könnte für den Preis deutlich besser sein, Durchlichteinheit muss teuer dazugekauft werden

 

Epson Expression 11000 XL Pro

Der Expression 11000 XL Pro ist der Nachfolger des Expression 10000 XL. Hier ist -im Gegensatz zum Vorgängermodell- die Durchlichteinheit bereits im Lieferumfang. Negative oder Dias können also ohne Zusatzkosten mit diesem Modell gescannt werden. Weitere Neuerungen gibt es im Vergleich zum Expression 10000 XL allerdings nicht.

Der Preis ist allerdings mit 3.600€ eindeutig zu hoch für einen Negativscanner für den Privatgebrauch

Technische Details

  • Auflösung: Herstellerangaben 2.400 dpi / im Test gemessen ca. 2.150 dpi
  • Scanzeit (Kleinbildnegativ): Reinscan ca. 1:15 Minuten
  • Unterstützte Filmformate: Dias, Negative und Aufsichtvorlagen (bis DIN A3)
  • Extras: EPSON Scan Software
  • Produktpreis: ca. 3.600€
  • Vorteile: nahezu alle Filmformate und auch Aufsichtsvorlagen können gescannt werden
  • Nachteile: sehr hoher Preis, Bildqualität könnte für den Preis deutlich besser sein

 

Epson – Expression – Negativscanner – Fazit

Zwischen 190€ und 3.600€ müssen Sie für einen Epson-Scanner ausgeben. Schade, dass bei unseren Tests die Bildqualität nicht überzeugend war (1.500 dpi bis 2.300 dpi).

Bei NEGATIVFIX werden Ihre Negative immer mit 3.900 dpi gescannt und für das Scannen von 1.000 Negativen zahlen Sie bei uns weniger als der günstigste Epson Scanner kostet (160€). Je mehr Negative Sie digitalisieren lassen möchten, desto günstiger wird es für Sie. Eine Übersicht über unsere Preise finden Sie HIER.

Sparen Sie also Geld, Zeit und Aufwand und testen Sie uns HIER: wir werden Sie nicht enttäuschen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.