Negative digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Negativscanner im Test: Eine Zusammenfassung

In mehreren Artikeln haben wir für Sie Negativscanner verschiedenster Marken getestet. Alle Tests möchten wir Ihnen an dieser Stelle gerne zusammenfassen.

Folgende Negativscannerfirmen haben wir für Sie getestet:

 

Am Ende der Testreihe stellt sich natürlich die große Frage, ob es sich lohnt, einen Negativscanner für den Heimgebrauch zu kaufen?

Um die Ergebnisse zu vergleichen, sollten Sie vor allem drei wichtige Punkte beachten: Zeitaufwand, Ergebnisse und Preis.

 

Zeitaufwand

Das Scannen von Negativen ist sehr zeitaufwändig und für eine durchschnittliche Negativsammlung müssen Sie schon ein paar Tage einplanen. Dazu kommt noch der finanzielle Aufwand.

NEGATIVFIX nimmt Ihnen diese Arbeit ab: Sparen Sie sich die Zeit und lassen Sie uns das Scannen Ihrer Negative erledigen.

 

Ergebnisse

Unsere Tests haben ergeben, dass lediglich die sehr hochpreisigen Negativscanner guter Ergebnisse liefern und die digitalen Bilder der günstigen Scanner nicht überzeugend waren.

 

Preis

Um einen guten und hochwertigen Negativscanner zu bekommen, müssen Sie mindestens 1.000€ ausgeben. Dazu kommt noch das Geld für eine professionelle Scannersoftware.

Für 1.000€ scannt NEGATIVFIX Ihnen über 8.000 Negative in 3.900 dpi.

 

Unsere Testergebnisse sind eindeutig: Wenn Sie gute Ergebnisse beim Negativscannen erreichen wollen, müssen Sie viel Geld und Zeit investieren. Das steht leider in keinem Verhältnis, wenn Sie eine durchschnittlich große Negativsammlung zu Hause haben.

Sparen Sie sich das und testen Sie NEGATIVFIX gleich HIER – unsere Preise und unsere Qualität werden Sie überzeugen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.